Weihnachtsgedanke

art_00506_zoom.jpg
Hilde Reiser, Ein Lichtspalt, 2008
Ich komme gerade von der Christmette der Gemeinde. Ein kurzer, intimer Moment in der Mitte der Weih-Nacht.
Nur eine kurze Stunde lang. Ein Moment.
Ein kleiner Lichtpunkt in der Fülle der großen Nacht des Lebens.
Und doch – ein Moment des hellen Lichtes.
Ein Moment, der den Rest der Nacht verändert.
Es war ein schmaler Spalt, der das Licht durch die Nacht dringen ließ. Am Kreuz vorbei.
Ein Lichtspalt so schmal und scharf wie das Kreuz.
So dunkel und schwarz das Kreuz ist, so hell und leuchtend ist auch der Strahl.
Es gibt keine Dunkelheit, in die sich nicht ein Lichtspalt drängen könnte.
Und wo das Licht unseres Gottes durch einen Spalt meines Lebens, meiner Dunkelheiten auf meinen innersten Kern trifft, da ereignet sich Weihnachten bei mir.
Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest wünscht allen von Herzen
Ottmar Breitenhuber