Fastengedanke zum Samstag der 5. Fastenwoche

„Noch eine Woche, die Heilige Woche, dann stehen wir beim Osterfest … Es wäre gut, sich selbst zu fragen, was aus diesen fünf Wochen geworden ist, ob unser Beten, Fasten und Teilen wirklich ein konkreter Fortschritt war und uns für Gott, für die Mitmenschen und für uns selbst geöffnet hat.“
(Jean Pohlen, belgischer Pfarrer, *1949)
 
Vielleicht ist es jetzt, am Ende der Fastenzeit, vor der großen Semana Santa, Karwoche, an der Zeit auch mal selbstkritisch zu fragen:
 
Was habe ich von dem verwirklicht, das ich mir zum Beginn der Fastenzeit vorgenommen habe?
Mit wlchen Schwierigkeiten hatte ich zu kämpfen? Kann ich positive Entwicklungen erkennen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s