Fastengedanke zum Mittwoch der 5. Fastenwoche

Ein Abendhymnus der vor zwei Jahren verstorbenen Klosterschwester und geistlichen Dichterin Silja Walter:
 
Herr, unser Gott, du bist das Licht.
Die Nacht kommt gegangen,
wir haben Verlangen
nach deinem Gesicht,
heiliger, herrlicher Gott.
 
Herr, unser Gott, du bist die Ruh.
Was immer wir tragen
in einsamen Tagen,
das trägt uns dir zu,
heiliger, herrlicher Gott.
 
Herr, unser Gott, laß uns herein,
zu ruhn und zu singen,
im Schutz deiner Schwingen,
wir alle sind dein,
heiliger, herrlicher Gott.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s